Dr. Katharina Gerarts
Wissenschaftlerin, Moderatorin, Publizistin

Über mich 

Gerechtes Aufwachsen, Gerechtigkeit zwischen den Generationen und das Wohlbefinden junger Menschen sowie ihre Mitbestimmung in allen sie betreffenden Belangen sind für mich zentrale Themen. Dazu arbeite ich wissenschaftlich, praktisch und advokatorisch.

Mein Know-How und Engagement mündeten in der Gründung des Kinderrechte-Instituts. Weitere Stationen meiner beruflichen Biografie finden Sie in meinem Lebenslauf.


Lebenslauf

Wissenschaftlicher Werdegang

Wissenschaftlicher Werdegang

2017-2020 Professur für Kindheitswissenschaften | Ev. Hochschule Darmstadt

Sommersemester 2017 Vertretungsprofessur für Migration und Heterogenität | Universität Koblenz-Landau

2014 Promotion zum Doktor der Philosophie | Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt

2009 Abschluss als Diplom-Pädagogin an der Universität Bielefeld

Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

seit 1. Dezember 2020 Mitglied im Vorstand der Karl-Kübel-Stiftung

2017-2019 Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte (Ehrenamt) | Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

2014-2017 Ständige Sachverständige der Enquete Kommission des Hessischen Landtages zum Thema „Kein Kind zurücklassen – Chancen, Zukunft und Rahmenbedingungen hessischer Bildung“ | Hessischer Landtag

2014-2017 Head of Research | World Vision Institut

2013-2014 Senior Researcher | World Vision Institut

2011-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin | World Vision Institut

Mitgliedschaften und Gremien

Mitgliedschaften und Gremien

seit 2018 Beiratsmitglied der National Coalition (bundesweites Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland)

seit 2018 Mitglied im Stiftungsbeirat von OUTLAW.Die Stiftung (Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern)

2013-2020 Beiratsmitglied im Masterstudiengang „Children’s Rights“ an der FH Potsdam

Sonstige Aktivitäten

Sonstige Aktivitäten

Oktober 2019 Gründung des Kinderrechte-Instituts, mit Miriam Zeleke (siehe www.kinderrechteinstitut.info)

2019 - 2020 Moderation des Teilprojektes „Klerikalismus und Machtmissbrauch“ im Aufarbeitungsprojekt Betroffene hören - Missbrauch verhindern. Konsequenzen aus der MHG-Studie

2007 Forschungspraktikum am Froebel-College der University of Roehampton | London

2003 Auslandsaufenthalt in Brasilien (“Aktionskreis Pater Beda”) im Projekt „Verde Vida“ in Crato/Ceará


 
 
 
E-Mail
Anruf
LinkedIn